Der Verein Initiative Wissenschaft und Automobilindustrie (IWA) e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, sowohl die betriebswirtschaftliche Grundlagen- und Anwendungsforschung als auch die betriebswirtschaftliche Lehre, Aus- und Weiterbildung, vor allem im Bereich der Automobilindustrie und verwandter High Tech-Industrien, zu fördern. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaftspraxis bei der Entwicklung von praxistauglichen Entscheidungsunterstützungssystemen der Prozessoptimierung, vor allem in den Bereichen Produktion und Logistik.

Der Verein IWA e.V. wurde von Wissenschaftlern an der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Jahr 2008 gegründet. Derzeit verfügt der Verein über fünf korporative Mitglieder (Airbus Operations GmbH, MTM-Vereinigung, SATAIR Group, Siemens AG, Volkswagen AG), die im Rahmen eines Beirates den Vorstand des Vereins beraten und gemeinsame Projekte initiieren, fördern und diskutieren.

   
   

Jährlich schreibt der Verein einen Preis für anwendungsnahe wissenschaftliche Forschungsarbeiten im Bereich der genannten High Tech-Industrien aus, um derartige wichtige Forschungsarbeiten zu fördern. Der Verein unterstützt die Vermittlung von Praktika und Abschlussarbeiten für Studierende; Vereinsmitglieder beteiligen sich mit Vorträgen an Lehrveranstaltungen. Zum wissenschaftlichen Austausch finden regelmäßige Workshops statt. 

MTM-Kurse an der Uni Jena

Im Jahr 2008 wurden in Kooperation zwischen der MTM-Vereinigung und dem Lehrstuhl von Prof. Scholl insgesamt vier MTM-Junior-Kurse für Studierende der Friedrich-Schiller-Universität Jena angeboten.

Weiterlesen …

Gründung des Vereins

Der Verein Initiative Wissenschaft und Automobilindustrie e.V. wurde im Juli 2008 gegründet.

Weiterlesen …